Tauchlehrerausbildungszentrum TAUCHLEHRER.COM

 

 

 
Sollnitzer See

Der See befindet sich an der L135 östlich der Ortschaft Sollnitz und ist durch Kiesabbau entstanden. Die Sichtweiten im See sind fast immer sehr gut (meist um die 8-10m).

Die maximale Tiefe beträgt 8m. Im See sind Barsche, Aal, Zander, Hecht, Plötze, Schleie und Karpfen zu sehen. Es gibt größe mit Miesmuscheln besetzte Sandbänke, Amerikanische Flüßkrebse und einen schönen, recht vielfältigen Pflanzenbewuchs zu sehen.

Am Südende des Sees gibt es Caravanstellplätze. Am Nordende des Sees befindet sich ein Parkplatz mit Schildern "Baden auf eigene Gefahr".

Der See ist rundherum mit Schilf bewachsen. in regelmäßigen Abständen gibt es Einstiege in den See durch den Schilfgürtel mit kleinen Sandstränden.

Am gesamten See ist FKK Badebereich, so daß sich das Tauchen in der kälteren Jahreszeit empfiehlt!

Im See kann auf eigene Gefahr frei getaucht werden.

Entfernung von der Tauchbasis am Gröberner See: ca. 19 km

 

Sollnitzer See

 

 

 

 

 
















Tauch-Seen in der Nähe der Tauchschule

Gröberner See
Gremminer See
Zschornewitzer See
Barbarasee
Sachsenburgsee
Bernsteinsee/Goitzschesee
Möhlauer See
Sollnitzer See
 





 
Frank Kleeblatt · IAC Course Director · Fullcave Instructor Trainer · Tel. 0163 6555823 · e-Mail: service@tauchlehrer.com
Tauchschule im See- und Waldresort Gröbern